AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) inkl. Widerrufsbelehrung.

Bei Bestellung von Zeitschriften, die von Pali.com GmbH angeboten werden, gelten allein die nachfolgenden Allgemeine Geschäftsbedingungen in der bei Abgabe der Bestellung gültigen Fassung.

1. VERTRAGSPARTNER, KUNDENSERVICE

Vertragspartner aller Bestellungen ist grundsätzlich die Pali.com GmbH.
Den Kundenservice der Pali.com GmbH erreichen Sie unter:

Pali.com GmbH
Im Mediapark 8
50670 Köln
E-Mail: service@pali.com
Telefon: 0221-42040-152 Montag-Freitag, zwischen 10-16 Uhr.

Die Pali.com GmbH ist eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Köln (HRB 60773) mit Sitz Im Mediapark 8 in 50670 Köln; Umsatzsteuer-ID: DE 258911816. Vertreten wird der Verkäufer durch die Geschäftsführung: Alexander Pali, Inga Pali.

2. BESTELLUNGEN

2.1. Vertragsschluss

Der Vertrag kommt zustande mit Zugang der Abo-Bestätigung oder mit Eingang der Zahlung. Die nach Abschluss der Bestellung eingeblendete elektronische Bestätigungsseite stellt noch keine Annahme der Bestellung dar, sondern informiert nur über den Eingang der Bestellung im System des Verkäufers.

Falls der Verkäufer zur Erfüllung einer Bestellung nicht in der Lage ist oder die Bestellung ablehnt, wird der Besteller hierüber informiert. Ein Anspruch auf einen Vertragsabschluss besteht nicht.

2.2. Zahlung, Preiserhöhungen bei Abonnements

Der Besteller ist verpflichtet für die jeweils genannte Laufzeit ab Vertragsschluss im Voraus zu zahlen. Es werden nur die im Rahmen der Bestellung angebotenen Zahlungswege akzeptiert.

Der Verkäufer ist im Falle von Abonnements berechtigt, nach Ablauf einer Mindestlaufzeit den Preis angemessen anzuheben. Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

2.3. Rückbuchung Bankeinzug

Für den Fall der Rückgabe oder Nichteinlösung einer Lastschrift ermächtigt der Besteller seine Bank hiermit unwiderruflich, uns seinen vollständigen Namen und die aktuelle Anschrift mitzuteilen. Eine Kündigung oder die Ausübung eines Widerrufsrechts berechtigt den Besteller nicht dazu, im Wege des Bankeinzugs gezahlte Beträge durch die Bank zurückbuchen zu lassen. Der Besteller hat den durch Bankgebühren und Bearbeitungsaufwand entstehenden Schaden einer Rückbuchung pauschal mit € 12,50 zu ersetzen.

2.4. Lieferung/Bereitstellung

Abo-Prämien und Zugaben zu Abonnements werden grundsätzlich nach Eingang der Zahlung beim Verkäufer ausgeliefert. Die Lieferung von Abonnement-Zugaben und -Prämienartikeln erfolgt, solange der Vorrat reicht. Der Verkäufer behält sich insoweit eine gleichwertige Ersatzlieferung vor.

2.5. Eigentums-/Rechtevorbehalt

Die Zeitschriften bleiben bis zur vollständigen Bezahlung der vereinbarten Vergütung im Eigentum des Verkäufers.

2.6. Abonnements: Beginn, Bezugszeitraum und Kündigung

Abonnements beginnen grundsätzlich zur nächsten erreichbaren Ausgabe, soweit bei der Bestellung kein späterer Zeitpunkt angegeben wurde.

Der Bezug der Zeitschriften verlängert sich jeweils automatisch um jeweiligen Bezugszeitraum, wenn Sie nicht sechs Wochen vor Ende des jeweiligen Bezugszeitraums in Textform (E-Mail genügt) beim Kundenservice kündigen.

3. WIDERRUFSBELEHRUNG

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie eine Abo-Bestätigung erhalten haben oder an dem eine Zahlung an Verkäufer veranlasst wurde.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Pali.com GmbH, Im Mediapark 8, 50670 Köln, E-Mail: service@pali.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

4. DATENSCHUTZ

Soweit der Besteller nicht ausdrücklich einer weitergehenden Verarbeitung und Nutzung zugestimmt hat, verarbeitet und nutzt der Verkäufer personenbezogene Daten nur, soweit und solange dies gesetzlich zulässig ist, insbesondere um die Bestellung abzuwickeln und abzurechnen. Eine gegebenenfalls erteilte Einwilligung zur Nutzung Ihrer Daten für werbliche Zwecke kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Näheres erfahren Sie in der Rubrik Datenschutz.

5. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

5.1. Anwendbares Recht

Es gilt materielles deutsches Recht unter Ausschluss der Verweisungsregeln. Gerichtsstand ist Frankfurt am Main, soweit dies gemäß der deutschen Zivilprozessordnung und des EuGVÜ vereinbart werden darf.

5.2. Subdienstleister, Vertragsübernahme

Der Verkäufer ist berechtigt, mit der Erbringung der vereinbarten Leistungen jederzeit ganz oder teilweise Dritte zu betrauen. Darüber hinaus kann der Verkäufer seine Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag auf einen oder mehrere Dritte übertragen (Vertragsübernahme).

5.3. Schriftform

Von diesen AGB abweichende Vereinbarungen zwischen dem Verkäufer und einem Besteller bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform; das gilt auch für eine Aufhebung des Schriftformerfordernisses.

5.4. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein oder werden, so soll dies die Wirksamkeit der übrigen Klauseln unberührt lassen. Die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung soll in diesem Fall von den Parteien durch eine wirksame Regelung ersetzt werden, welche dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung möglichst nahe kommt. Gleiches gilt im Fall einer Regelungslücke.

5.5. Änderung der AGB

Der Verkäufer ist jederzeit berechtigt, diese AGB mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Es gelten die jeweils bei der Bestellung aktuell hinterlegten AGB des Verkäufers.

Stand: 25. Juli 2014